Projekt-Infos

Die erhaltenswerte, 150 jahre alte Scheune Stening bietet auf dem historischen Gelände des Heimatvereines einem Haus für allen Altenbergerinnen und Altenberger sowie einem Genealogiezentrum ein Zuhause und fördert besonders das kulturelle und soziale Leben in Altenberge.

Wir erhalten damit das historische, westfälische Altenberge und damit ein Stück Westfalens für unsere Nachkommen.

Bedeutend und wichtig

Stenings Scheune ist für Altenberge einzigartig und erhaltenswert hinsichtlich Zustand, Architektur und Baustil sowie seiner historischen Bedeutung. Ein Beispiel:

Die Scheune lag an einem Handelsweg zwischen Enschede und Münster; hier machte man Rast und wechselte die Pferde. 

Wichtig ist auch die Förderung des historischen Areals des Heimatvereins in Altenberge, welches weit über seine Grenzen  - auch in Verbindung mit dem Eiskeller und der westfälischen Gesellschaft für Genealogie – bekannt ist. Das Areal ist wesentliches Aushängeschild von Altenberge!

All dies stärkt natürlich das dörfliche Leben und die Identifikation mit Altenberge als lebens- und liebenswertes Zuhause. 

Wir leisten unseren Betrag zum  Erhalt des typisch westfälischen Baustils und zur Pflege des Brauchtums.

 

Ganz wichtig:

Es liegt ein solides, tragfähiges Konzept der Umsetzung vor, sowie breite Unterstützung von Politik und kulturellen Institutionen.

Auch die Finanzierung ist anerkannt solide. Es fehlt noch ein Restbetrag.

Es geht voran!

Ja, es geht voran. Wir sind schon mitten in der Umsetzung.

Die Scheune ist abgetragen. Sie lagert nun gut geschützt an einem Ort und wartet auf den Wiederaufbau. 

Sie können sich vorstellen, was das für eine Arbeit war. Das war nicht nur körperlich anstregend. Auch der Kopf musste klar sein: Jedes Bauteil musste gut markiert werden. So entsteht ein Bausatz, damit man die Scheune nachher wieder gut aufstellen kann.

Viele Menschen helfen mit Rat und Tat. Sie sind mit Begeisterung bei der Sache. Und es gibt ja nun wirklich eine Menge zu tun.

 

Hier sind ein paar Eindrücke für Sie: